Fallstudie: Lumbalkanalstenose – Injektion – NYSORA

Entdecken Sie die NYSORA-Wissensdatenbank kostenlos:

Fallstudie: Lumbalkanalstenose – Injektion

18. Januar 2024

Eine 63-jährige Frau stellt sich mit seit zwei Jahren anhaltenden chronischen Schmerzen im unteren Rücken vor. Sie hat keine anderen gesundheitlichen Probleme und hat keine Verletzungen erlitten. Die Patientin leidet unter anhaltenden Schmerzen in der rechten unteren Extremität, die sich beim Gehen verschlimmern. Weder NSAIDs noch Gabapentin konnten diese Schmerzen wirksam lindern.

Körperliche Untersuchung

  • Schmerzen im unteren Rücken des Sanitäters
  • Wegen paraspinaler Muskelkrämpfe kann ich nicht gerade gehen
  • Test zum Anheben des gestreckten Beins: Negative Gedanken und
  • FABER-Test: Negative Gedanken und
  • Femurdehnungstest: Negative Gedanken und

Imaging

Ultraschall hat keinen diagnostischen Wert für Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Röntgenbild der lumbosakralen Wirbelsäule

  • Spondylotische Veränderungen der unteren Lendenwirbel
  • Arthropathie des rechten Iliosakralgelenks

Röntgenbild der lumbosakralen Wirbelsäule.

MRI

  • Vorwölbung der Bandscheiben L1–L5, was zu einer Kanalstenose führt

Die MRT-Aufnahme der Lendenwirbelsäule ergab einen mehrstufigen Bandscheibenkollaps.

Diagnose

Bei dem Patienten wurde eine Stenose des Lendenkanals diagnostiziert, eine Erkrankung, die bekanntermaßen Bein- und Rückenschmerzen verursacht. Es ist durch eine Verengung im zentralen Kanal, im seitlichen Recessus oder im Foramen neurale des Wirbels gekennzeichnet.

Erfahren Sie mehr über die Behandlungsstrategie, das Patientenergebnis und andere einzigartige Fallstudien in der US Pain App. Sind Sie bereit, Ihr Wissen zu erweitern? Klicken KLICKEN SIE HIER und erhalten Sie die ultimative App für chronische Schmerzbehandlungen.

Weitere Beiträge