Interskalenäre Blockade des Plexus brachialis Kapitel 4 - NYSORA | NYSORA

Interskalenäre Blockade des Plexus brachialis Kapitel 4

Sie sehen sich gerade eine Vorschau des Kapitelinhalts an.

Interskalenäre Plexus-brachialis-Blockade: Technik

Wandlerposition

  • Platzieren Sie den Schallkopf quer über dem Hals, etwa 2-3 cm oberhalb des Schlüsselbeins und über der äußeren Jugularvene, sofern sichtbar.

Scannen

Es können verschiedene Scantechniken verwendet werden:

A. Identifizieren Sie die Halsschlagader tief am M. sternocleidomastoideus und bewegen Sie den Schallkopf nach hinten, um die vorderen und mittleren Skalenusmuskeln sichtbar zu machen. Der Plexus brachialis wird typischerweise in einer Tiefe von 1–3 cm dargestellt.

B. Traceback-Technik:

1. Beginnen Sie mit dem Scannen an der Fossa supraclavicularis.
2. Identifizieren Sie den Plexus brachialis.
3.Verfolgen Sie den supraklavikulären Plexus brachialis bis zur Höhe des Zwischenskalenraums.

Abhängig von der gewählten Schärfentiefe und der Ebene, auf der das Scannen durchgeführt wird, können die erste Rippe und/oder die Lungenspitze gesehen werden.

Feige. SCM, Sternocleidomastoideus; ASM, vorderer Skalenusmuskel; LCa, Musculus longus capitis; VA, Wirbelarterie; MSM, mittlerer Skalenmuskel; LS, Hebeschulterblätter; C7-TP, Querfortsatz von C7.

Nadeleinführung 

  • Führen Sie die Nadel in einer Ebene von lateral nach medial zum Plexus brachialis ein. Der Austritt der Nadel aus dem mittleren Skalenusmuskel in den Zwischenskalenraum wird oft von einem wahrnehmbaren Klicken begleitet.
  • Aspirieren Sie, um eine intravaskuläre Nadelplatzierung auszuschließen, und injizieren Sie 1-2 ml Lokalanästhetikum, um die richtige Nadelposition zu überprüfen.
  • Eine richtige Spreizung innerhalb der Schleuse führt zu einer Verdrängung des Plexus brachialis durch das Lokalanästhetikum.
  • Vervollständigen Sie den Block mit 10-15 ml.
  • Scannen Sie proximal und distal entlang des Halses, um die Ausbreitung innerhalb des Interskalenraums zu überprüfen, der die Wurzeln des Plexus brachialis bedeckt.

NYSORA Kompendium der Regionalanästhesie

Angereichert mit NYSORA LMS-Technologie:
– Machen Sie sich in Sekundenschnelle Notizen und verlieren Sie sie nie
– Fügen Sie Ihre eigenen Bilder, Infografiken ein
– Fügen Sie Videos zu Ihren Notizen hinzu und sehen Sie sie sich an
– Hängen Sie PDFs, Artikel, Website-Links an